Verantwortung ist der Schlüssel zum Nachhaltigkeitsverständnis der Marken. Die Marke vermittelt Werte ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit und gibt Orientierung. Mit der Marke wird der Konsument zum Gestalter einer immer nachhaltiger lebenden Gesellschaft. (mehr …)
08.07.2015
Globalisierung, technischer Fortschritt und Digitalisierung machen die Welt komplexer. Zur Übersicht
Der ökologisch richtige Umgang mit Verpackungen ist eine der wichtigsten Säulen des europäischen Nachhaltigkeitsaktionsplanes "Handeln. Verändern", der insgesamt sechs Handlungsfelder umfasst. (mehr …)
Mit ihrem Projekt „Heat up“ setzten sich zwei Auszubildende der Paradies GmbH in Neukirchen-Vluyn intensiv mit der Reduzierung der Wärmeverluste in ihrem Unternehmen auseinander. (mehr …)
Nestlé Waters lässt alle Standorte weltweit bis 2025 nach dem Standard der Alliance for Water Stewardship zertifizieren. (mehr …)
Für Nestlé gehören Verpackungen nicht in die Umwelt, wie Flüsse oder Ozeane. Deshalb möchte sie bis 2025 alle ihre Verpackungen recyclingfähig oder wiederverwendbar gestalten. (mehr …)
Für viele Flüchtlinge bietet die Situation in ihrem Heimatland keine Perspektiven – und häufig auch keinen Weg zu einer beruflichen Ausbildung. Ebrima Saydi als Auszubildender bei der WMF. (mehr …)
Mit ihrem Neubau in der Schweizer Zentrale zeigt die Weleda AG, dass sich die Verbindung zwischen moderner Büroarchitektur und Nachhaltigkeit nicht ausschließt. (mehr …)
Langfristig orientierte Partnerschaft zum Weltwassertag am 22. März 2018 gestartet. (mehr …)
©2019 Markenverband e.V. developed by www.bplusd-interactive.de